Tipps zum Halten des Passahs,

der Nacht des Wachens und der Tage der ungesäuerten Brote

in einer Hausgemeinde

 

von Hans Erwin u. Magdalena Schotten

 

 

Vorbereitung auf das Passah und die Tage der ungesäuerten Brote:

Beginnen Sie rechtzeitig mit der Planung für dieses Fest indem Sie zur geistigen Vorbereitung entsprechende Stellen der Leidensgeschichte Jesu in den Evangelien lesen und sich dem Reinigen des Hauses oder der  Wohnung von Gesäuertem widmen und zwar wegen der biblische vorgegebenen Symbolik für Sünde. Bis zum Passah sollten sie alle gesäuerten Produkte entfernt haben. Die Vorbereitungen eignen sich also gut für den lästigen Frühjahrs-Hausputz. Beschränken Sie am besten den Verzehr von gesäuerten Produkten kurz vor Beginn des Festes auf die Küche, damit die Krümel nicht wieder überall verteilt werden.

 

Passah:

Das Passah ist ein sehr wichtiges Fest für Christen. Als Jesus sich mit seinen Jüngern nach Sonnenuntergang zu Beginn des 14. Nissan zu einem Mahl in einem Raum traf, war dies ein vorgezogenes Passahmahl, das sonst erst am folgenden Abend nach dem Schlachten der Lämmer eingenommen wurde. Aber da er zu dem Zeitpunkt schon im Grab liegen würde, da er zusammen mit dem Lämmern sterben mußte, zog er dieses wichtige Mahl vor und sagte ihnen, was sie in Zukunft zu seinem Gedächtnis tun sollten, Lukas 22, 19: “Und er nahm Brot, dankte, brach und gab es ihnen und sprach: Dies ist mein Leib, der für euch gegeben wird. Dies tut zu meinem Gedächtnis! Ebenso auch den Kelch, nach dem Mahl und sagte: Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird.” Jesus hat diesen Gedächtnisteil der Passahfeier während des gemeinsamen Mahles eingeführt. In Korinth wurde es ähnlich gehandhabt nur dort artete es zu einem Gelage für die einen und einer Hungerveranstaltung für die anderen aus. Dort gab es keine richtige Gemeinschaft, wo einer auf den anderen achtete und man aufeinander wartete und das Essen miteinander teilte. Es war  zu einer Veranstaltung mit egoistischen Tendenzen ausgeartet ohne Rücksicht auf den Mitchristen. Die Entscheidung, ob Sie die Feier mit einem Essen verbinden, liegt bei Ihnen. Ist Ihre Gruppe eine auf innige Gemeinschaft und christliche Nächstenliebe ausgerichtete, wie es eigentlich jede Gruppe sein sollte, dann wäre dies der beste Weg und eine Möglichkeit das Passah zu halten? Also starten Sie die Passahzeremonien am Ende eines gemeinsamen Essens.

Für das Passah selber brauchen Sie Brot. Es sollte hier nicht unerwähnt bleiben, dass das Brot, das Jesus brach, ganz alltägliches Brot der damaligen Zeit war, also ungefähr entsprechend unserem Fladenbrot nur nicht ganz so dick. Ungesäuertes Brot, also Brot ohne jedes Backtriebmittel wie Hefe, Sauerteig oder Backpulver wurde erst mit Beginn des nächsten Tages für die Dauer des Festes der Tage der ungesäuerten Brote gegessen. Es spricht aber auch nichts dagegen, wenn Sie Matzen oder Knäckebrot ohne Hefe oder Sauerteig benutzen. Legen Sie das Brot in der Menge passend zu den Teilnehmern auf einen Teller vor dem Beginn der Veranstaltung bereit. Wie oben zitiert ließ Jesus einen Kelch rumgehen aus dem jeder einen Schluck nahm. Aus hygienischen Gründen nehmen Sie lieber kleine Likörgläser wieder entsprechend der Anzahl der Personen und füllen Sie sie jeweils ungefähr bis zur Hälfte mit etwas Rotwein. Wein war das normale Getränk zu Jesu Zeit bei einem Mahl. Nehmen Sie Rotwein wegen der Symbolik des vergossenen Blutes. Sollte jemand keinen Alkohol vertragen, so weichen sie auf roten Traubensaft für die Person aus.

Zusätzlich stellen Sie Waschschüsseln mit etwas Wasser und Handtücher entsprechend der Anzahl der teilnehmenden Personen bereit. Diese können sich die Handtücher selbst mitbringen. Die Waschschüsseln können sich zwei Personen teilen.

Wer sollte am Passah teilnehmen? Hierzu findet man besondere Hinweise in 1. Korinther 11, 26-29. Was passiert, wenn eine Person aus Ihrem Hauskreis wegen Krankheit nicht teilnehmen kann? In erweiterter Anwendung von 4. Mose 9, 11 sollte es von dieser Person einen Monat später eingenommen werden.

Die Feier selber sollte nach Sonnenuntergang zu Beginn des 14. Nissan stattfinden. Jemand in Ihrer Gruppe sollte die Leitung übernehmen, den Beginn festsetzen und mit dem Lesen in der Bibel beginnen. Es gibt keine Anweisung für ein spezielles Eröffnungsgebet, dies liegt bei Ihnen. Ein Gebet wird ja auf jeden Fall bei Beginn der gemeinsamen Mahlzeit gesprochen.

Lesen Sie dann Johannes 6, 32 – 58

Die Fußwaschung:

Lesen Sie hierzu Johannes 13, 1 – 17. Danach sollten Sie sich gegenseitig die Füße waschen. Dazu tun sich zwei Personen gleichen Geschlechtes zusam

Sabbat-Hausgemeinden - Online-Portal - ArtikelSabbat-Hausgemeinden - Online-Portal - Lieder - mp3Sabbat-Hausgemeinden - Online-Portal - AktuellesSabbat-Hausgemeinden - Online-Portal - BroschürenHGT-Evangeliumsdienst f. Sabbat-Hausgemeinden - Online-Portal - SitemapSabbat-Hausgemeinden - Online-Portal - ForumSabbat-Hausgemeinden - Online-Portal - Audio's - mp3Textfeld: Hausgemeindetreff  -  Einmütig beieinander
Christliches Online-Portal für Sabbat-Hausgemeinden
Aquarell v. Magdalena Schotten - Häuserzeile

   

   Home   Artikel   Broschüren   Predigt mp3s   Lieder mp3s   Bildergalerie   Kontakt   HGT-Gruppe   Neue Website

  

Hausgemeindetreff - Evangeliumsdienst, Hans-Erwin & Magdalena Schotten, E-Mail: hausgemeindetreff@t-online.de